Sa

19

Sep

2020

Wahlergebnisse der Kommunalwahl 2020

mehr lesen

Mi

09

Sep

2020

Zeitungsartikel zum Tierheim

Unsere Pressemitteilung als Bericht in der Stimberg Zeitung vom 09.09.2020.

Di

08

Sep

2020

FDP-Magazin zur Wahl

Unser Magazin zur Wahl ist nun auch zum Download erhältlich:

mehr lesen

Mo

07

Sep

2020

FDP unterstützt das Tierheim

In der Stimberg Zeitung wurde gestern über einen Neubau von Gebäuden für das Tierheim für den Tierschutzverein Oer-Erkenschwick geschrieben. Wir freuen uns, dass es bei diesem Thema nun weiter gehen kann. Bereits im Juli 2019 wurde nämlich nach Antrag der FDP protokolliert:

"Im Rahmen einer Anregung gemäß § 24 GO NW durch den FDP-Stadtverband zum Erhalt der Tierauffangstation soll seitens des Vereines ein Bebauungskonzept vorgelegt werden, dass durch die Verwaltung baufachlich geprüft werden soll. Diese Prüfung wird dann Gegenstand eines Förderantrages, den private Tierschutzorganisationen stellen können. Hierbei wird die Verwaltung den Verein unterstützen. Diese Konzeption liegt allerdings zur Zeit noch nicht vor. Sofortmaßnahmen bezüglich der Gehbehinderung an den Wegen sind kurzfristig durch den Baubetriebshof behoben worden."

 

Zum aktuellen Bericht haben wir eine Pressemitteilung verfasst:

 

FDP sieht die Entwicklungen beim Tierschutzverein optimistisch

 

Die Freien Demokraten Oer-Erkenschwick sind über den Fortgang der Bemühungen um neue Gebäude für den Tierschutzverein optimistisch gestimmt. "Wir sind hocherfreut, dass der Verein jetzt konkrete bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Situation erarbeitet hat. Das ist schon eine beachtliche Leitung für ein ehrenamtliches Team", erklärt der Vorsitzende des Stadtverbands Dr. Christian Leson. Da auch gleichzeitig eine Kostenschätzung vorliegt, fordert die FDP die Stadtverwaltung auf, die entsprechenden Fördergelder einzuwerben und die Eigenbeteiligung in den nächsten Haushalt einzustellen. Evtl. können durch die Eigenleistung der Stadt bereits vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden. Die Stadt dürfe hier im Sinne des Tierschutzes nicht mehr zögern. "Wenn man bedenkt, dass unser Antrag im Juli 2019 auf der Tagesordnung war, ist die Leidenszeit für die betroffenen Mitarbeiter des Tierschutzvereins leider sehr lang gewesen", so Leson weiter, "aber der mit Hilfe der FDP eingeschlagene Weg führt sicherlich zu einem guten Ende."